Die Schwerbehindertenberatung ist wieder da – und weiterhin kostenlos

Nachdem die Schwerbehindertenberatung bei der Wülfrather Gruppe im April letzten Jahres aus zeitlichen Gründen beendet werden müsste, kamen weiterhin Anfragen zur Beratung, so dass sich Peter und Bärbel Schiestel Ende letzten Jahres dazu entschlossen haben, die Schwerbehindertenberatung wieder aufzunehmen. Bisher hatten 25 Beratungstermine mit insgesamt 350 Ratsuchende stattgefunden.

Der erste Termine ist für Mittwoch, den 11.01.2017 angesetzt. Für diesen Termin gibt es bereits Anmeldungen. Die Beratung findet von 15:00 – 17:00 Uhr wieder in den Räumen des Info-Treffs der Wülfrather Gruppe. Wilhelmstraße 167 (gegenüber Paciello) statt.

Zukünftig wird jeden zweiten Mittwoch im Monat eine Schwerbehindertenberatung im Info-Treff der Wülfrather Gruppe stattfinden und wie immer ist die Beratung kostenlos.

Durchführende der Schwerbehindertenberatung sind Peter Schiestel, ehemaliger Schwerbehindertenbeauftragter der Stadtverwaltung in Wülfrath und heute immer noch ehrenamtlicher NRW-Beauftragter für Barrierefreiheit, und seine Ehefrau Bärbel Schiestel, ehemalige Schwerbehindertenbeauftragte der Bau-Berufsgenossenschaft in Wuppertal, also Fachleute im Bereich Schwerbehindertenberatung.
Neben der Beratung wird auch der “Papierkram” (Anträge, Widerspruche, etc.) erledigt.

Bitte vorher telefonisch einen Beratungstermin vereinbaren, es wird dann mitgeteilt, welche Unterlagen zu dem Beratungstermin mitzubringen sind.
Die Rufnummer lautet:  02058 / 895719

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.